Einleitung

Montenegro Karte

Galerie

Reiseverlauf

1. Tag: Flug am Nachmittag nach Podgorica. Empfang durch die Reiseleitung,Transfer zum Hotel. 1 Nacht in Podgorica.
2. Tag: Nach einer kurzen Besichtigung von Podgorica fahren Sie weiter ins Hinterland zum Kloster Moraca im Moraca Canyon und zum Tara-Canyon, der tiefsten Schlucht Europas.1 Nacht in Zabljak.
3. Tag: Am Morgen durqueren Sie den Durmitor-Nationalpark, eine Gebirgslandschaft, die von schroffen Gipfeln und Wäldern geprägt ist. Nächstes Ziel ist das Kloster Ostrog, Ruhestätte des Heiligen Danilo. Da es wie ein Vogelnest in die Felsen gebaut ist, geht es mit dem Minibus hinauf. Oben erwartet Sie einer der imposantesten Sakralbauten des Landes mit unzähligen Schätzen aus dem Mittelalter. Am Abend erreichen Sie die Küste und Ihr Hotel in Budva. 5 Nächte in Budva.
4. Tag: Heute führt Sie ein Ausflug zum größten See des Balkans – dem Skutari-See. Hier unternehmen Sie eine Schifffahrt und sehen unter anderem das "Alkatraz“ von Montenegro, eine verlassene Gefängnisinsel. An Bord werden Sie mit lokalen Produkten und Getränken verwöhnt. Den Abschluss des Tages bildet eine kleine Weinverkostung mit Weinen der Region.
5. Tag: Am Vormittag erkunden Sie Budva. Die Altstadt ist ein venezianisches Schmuckkästchen, vergleichbar mit Dubrovnik und Kotor. Nach einem Rundgang unternehmen Sie eine Schifffahrt in der Bucht und passieren die Inseln Sveti Nikola und Sveti Stefan. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
6. Tag: Der heutige Ausflug führt Sie zunächst in den Süden zur Stadt Bar. Die Altstadt duckt sich im Schutz einer auf einem Felsen thronenden Burg. Hierher zogen die ursprünglich an der Küste lebenden Bewohner aus Angst vor Pirateneinfällen. Nach der Besichtigung der historischen Stadt fahren Sie zur Flussmündungsinsel Ada Bojana, ein traumhaftes Stück Natur. Anschließend statten Sie der südlichsten Stadt Montenegros, Ulcinj, einen Besuch ab. Hier gab es, damals unter osmanischer Herrschaft, einen berüchtigten Sklavenmarkt. Einer der bekanntesten Sklaven war der spanische Dichter Cervantes.
7. Tag: Auf einer der schönsten Straßen des Landes fahren Sie, mit Blick auf Buchten und Strände, in die Bergwelt Montenegros nach Cetinje, die alte Hauptstadt. Hier erinnern alte Gebäude noch an die Zeit, als Montenegro ein Königreich war. Den Königspalast besichtigen Sie. Entlang des Nationalparks Lovcen fahren Sie zum Bergdorf Njegusi, wo Sie einen Imbiss mit lokalen Produkten genießen. Später führt Sie eine Talfahrt in die Bucht von Kotor. Am Ende der Bucht liegt spektakulär die Stadt Kotor. Der längste Fjord Südeuropas führt bis unmittelbar vor ihre Tore, während sich auf der anderen Seite der Lovcen erhebt. Das mittelalterliche Ambiente der Stadt, die vollständig von einer Mauer umgeben ist, erleben Sie bei einem Spaziergang durch die Altstadt. Danach Schifffahrt durch die Bucht, die Sie auch zur Klosterinsel Maria am Felsen und weiter nach Perast, Zeit für kurzen Rund­gang, bringt.
8. Tag: Transfer zum Flughafen und Rückflug gegen Mittag.

Enthaltene Leistungen

  • Flug mit Montenegro Airlines in der Economy Class inkl. derzeit gültiger Steuern und Gebühren
  • 7x Übernachtung in 4*-Hotels Landeskategorie (vorgesehenes Hotel für die 5 Nächte in Budva = Hotel Mediteran) im Zimmer mit Bad oder Dusche, WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen), 2x Mittagsimbiss und 1 Weinverkostung
  • Busrundreise ab/bis Flughafen Podgorica lt. Ausschreibung mit Deutsch sprechender Reiseleitung inkl. Eintritte (Kloster Moraca, Nationalpark Durmitor und Skutari-See, Kloster Ostrog, Stari Bar, Königspalast Cetinje, Kirche Sv. Trifun Kotor) und Bootsfahrten Skutari-See, Budva und Kotor
  • Insolvenz- und Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchskostenversicherung.

Nicht Enthaltene Leistungen

Trinkgelder, Getränke zu den Mahlzeiten, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Leistungen, die oben nicht erwähnt sind.

Hinweise ergänzend zu ARB

  • Mindestteilnehmerzahl 15, max. 26 (SRD-Absagevorbehalt bis 31 Tage vor Reisebeginn)
  • Hinweise für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
  • Einreise: Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass oder Personalausweis, der bei Einreise noch mind. 3 Monate gültig ist. Reisende anderer Nationalitäten wenden sich hinsichtlich der Einreisebestimmungen an SRD oder an das montenegrinische Konsulat. >mehr...
  • Impfungen: Bei Einreise aus Deutschland aktuell nicht vorgeschrieben. >mehr...