Einleitung

Wales Karte

Galerie

Reiseverlauf

1. Tag: Flug am Vormittag nach Birmingham. Empfang durch die Reiseleitung und Fahrt über Llandudno, dem größten Seebad Wales, nach Caernarfon. 3 Nächte im Raum Caernarfon.
2. Tag: Besuch der Burgruine von Caernarfon, in der Prinz Charles 1969 zeremoniell als Prinz of Wales eingesetzt wurde. Dann erkunden Sie den Snowdonia National Park auf einer Rundfahrt. Sie spazieren durch das Örtchen Beddgelert und besteigen in Llanberis die Snowdon-Bergbahn. Sie bringt Sie auf den höchsten Gipfel Wales, wo Sie die Aussicht auf die eindrucksvolle Landschaft erwartet.
3. Tag: Am Vormittag besuchen Sie Conwy mit der Burg Conwy. Hier gibt es zahlreiche Festungswälle, Türme und Gassen. Natürlich sehen Sie auch Plas Mawr, ein restauriertes elisabethanisches Stadthaus und Großbritanniens kleinstes Haus. Nach einer Pause besuchen Sie den wohl schönsten Garten Wales – Bodnant Gardens. Sie haben ausgiebig Zeit für einen Spaziergang durch den 32 Hektar großen Garten, der eindrucksvolle Blicke auf Snowdonia bietet und über zwei gleichermaßen eindrucksvolle Teile verfügt: die Terrassengärten am Herrenhaus und den Landschaftspark mit "The Dell“.
4. Tag: Auf dem Weg in den Süden sehen Sie noch einmal die herrliche Landschaft des Snowdownia Nationalparks. Ihr erstes Ziel ist Portmeirion, ein kleines, künstliches Dorf an der Küste, das dem Konzept eines eng gruppierten Küstenortes nach mediterranem Vorbild folgt. Spazieren Sie durch den Ort, bevor Sie vorbei an Harlech Castle (Fotostopp) nach Aberystwyth fahren. Die pulsierende Universitätsstadt erleben Sie mit einem Bummel durch die Stadt. 1 Nacht im Raum Cardigan.
5. Tag: Weiter im Süden besuchen Sie St. David’s, die kleinste Stadt Großbritanniens, und besichtigen die gleichnamige Kathedrale. Sie gehört zu den ältesten Anlagen in ganz Großbritannien und war im Mittelalter ein bedeutendes Pilgerzentrum. Dann wandern Sie auf dem Pembrokeshire Coast Path, einem spektakulären Küstenweg (ca. 2 Std, 6,5 km) oder verweilen in St. David‘s. Später besuchen Sie den malerischen Ort Tenby, der mit seinen bunten Häusern und seiner Lage an zwei Buchten bezaubert. 1 Nacht im Raum Carmarthenshire.
6. Tag: Am Vormittag besuchen Sie den National Botanic Garden. Zeit für einen ausgiebigen Rundgang durch eine fast 240 Hektar große Kombination aus Gärten, Seen und dem größten freitragenden Glashaus der Welt, das von Sir Norman Foster entworfen wurde. Anschließend fahren Sie über Llandovery und durch die malerische Landschaft des Brecon Beacon-Nationalpark nach Cardiff, die walisische Hauptstadt. Mit einer Stadtrundfahrt mit Hafen, Schloss und Burgmauern sowie dem Wales Millennium Centre beenden Sie den Tag. 2 Nächte in Cardiff.
7. Tag: Zum Abschluss vertiefen Sie Ihr bereits erworbenes Wissen über Wales bei einem Besuch des Big Pit, ein echtes Kohlebergwerk, denn Kohleabbau war in Wales sehr wichtig. Der Nachmittag steht Ihnen in Cardiff zur freien Verfügung.
8. Tag: Transfer zum Flughafen Birmingham und Rückflug am Nachmittag.

Enthaltene Leistungen

  • Flüge mit Lufthansa in der Economy Class inkl. derzeit gültiger Steuern und Gebühren
  • 7x Übernachtung in 3*-Hotels Landeskategorie im Zimmer mit Bad oder Dusche, WC
  • Halbpension (Walisisches Frühstück und Abendessen)
  • Busrundreise lt. Programm ab/bis Flughafen Birmingham mit Deutsch sprechender Reiseleitung inkl. Eintritte, Fahrt mit der Snowdon-Bergbahn und 1 kleine Wanderung Tag 5
  • Insolvenz- und Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchskostenversicherung.

Nicht Enthaltene Leistungen

Trinkgelder, Getränke zu den Mahlzeiten, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Leistungen, die oben nicht erwähnt sind.

Hinweise ergänzend zu ARB

  • Mindestteilnehmerzahl: 18, max. 28 (SRD-Absagevorbehalt bis 31 Tage vor Reisebeginn)
  • Hinweise für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
  • Einreise: Deutsche Staatsbürger benötigen einen für die Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis. Reisende anderer Nationalitäten wenden sich hinsichtlich der Einreisebestimmungen an SRD oder an das britische Konsulat. >mehr...
  • Impfungen: Bei Einreise aus Deutschland aktuell nicht vorgeschrieben. >mehr...