Einleitung

Vietnam Kambodscha/Stepmap karte

Weitere Termine für 2019/2020 in Planung.

 

 

 

Galerie

Reiseverlauf

1. Tag: Sie fliegen am Nachmittag von Frankfurt nach Hanoi.
2. Tag: Am Morgen landen Sie in Hanoi. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Stadtrundfahrt. Schattige Boulevards, zahlreiche Seen, öffentliche Parks und alte Gebäude im französischen Kolonialstil prägen die Hauptstadt Vietnams. Trotz des pulsierenden Lebens in den Gassen der Altstadt ist Hanoi bis heute weitaus ruhiger und beschaulicher geblieben als andere Metropolen Südostasiens. Auf der Rundfahrt sehen Sie die "Einsäulenpagode“ Chua Mot Cot und den Konfuzius gewidmeten "Literaturtempel“ Van Mieu und vieles mehr. Danach fahren Sie in einen Vorort Hanois, wo Sie das ursprüngliche Land entdecken. 1 Nacht in Hanoi.
3. Tag: Die Reise führt Sie in die atemberaubende Landschaft der Trockenen Halong-Bucht. Sie zählt zu den bizarrsten des Landes. Unterwegs besuchen Sie die Ruinen von Hoa Lu, der alten Hauptstadt, mit den Resten ihrer schönen Tempel. Später gleiten Sie mit einem Sampan (Ruderboot) durch die von Karstfelsen umgebenen grünen Wasserwege vorbei an Lotusblumen, Fischfarmen und Reisfeldern. Immer wieder bieten sich Ihnen dabei wunderbare Ausblicke auf eine faszinierende Landschaft. 1 Nacht in Ninh Binh.
4. Tag: Am Morgen fahren Sie ans Meer nach Ha-Long. Hier gehen Sie an Bord einer modernen "Dschunke“ und starten zu einer Rundfahrt durch die traumhaft schöne Ha-Long-Bucht. Es erwartet Sie eine bizarre Welt von rund 3.000 Inseln mit bis zu 100 m hohen Karstfelsen, unzähligen Grotten und kleinen Stränden. Gemächlich passieren Sie die Inseln Trong, Mai Am und Cong Troi ("Himmelstor“) und haben die Gelegenheit, eine der berühmten Höhlen und Grotten selbst zu erkunden. Während sich Ihnen immer neue, fantastische Ausblicke bieten, genießen Sie an Bord Ihr Mittag- und Abendessen. 1 Nacht an Bord.
5. Tag: Genießen Sie die Bucht am frühen Morgen an Deck Ihres Bootes oder nutzen Sie die Zeit für ein Bad in der Bucht. Auf dem Weg zurück zum Hafen können Sie noch einmal den Anblick der spektakulären Karstfelsen bewundern. Später fahren Sie zum Flughafen in Hanoi und besuchen unterwegs das Dorf Ninh Giang, wo Sie ein typisch vietnamesisches Wasserpuppentheater erleben. Ein kurzer Flug bringt Sie in die alte Kaiserstadt Hue. 2 Nächte in Hue.
6. Tag: Heute entdecken Sie Hue, das bis heute das kulturelle und religiöse Zentrum Vietnams ist. Sie besuchen die Zitadelle und den in Teilen erhaltenen Kaiserpalast, die "Verbotene Stadt“ der Nguyen-Kaiser. Dann geht es vorbei am Ngo-Mon-Tor, dem Thai-Hoa-Palast und den "Hallen der Mandarine“ zu den imposanten Anlagen des Kaisergrabes von Tu Duc. Nach dem Besuch der am Flussufer gelegenen Thien-Mu-Pagode besuchen Sie ein Hutmacher-Dorf. Schauen Sie den Handwerkern zu oder basteln Sie sich Ihren eigenen Sonnenhut. Zum Abschluss besuchen Sie ein typisches Gartenhaus.
7. Tag: Die Reise führt Sie heute weiter südwärts über den berühmten "Wolkenpass“ mit Panoramaausblicken über Danang nach Hoi An. Am Nachmittag erkunden Sie die Stadt, die jahrhundertelang ein wichtiger Hafen Südostasiens war und zu deren bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Quan-Cong-Tempel mit Geschichtsmuseum, der chinesische Phuc-Kien-Tempel, die (überdachte) "Japanische Brücke“ und zahlreiche mittelalterliche Wohnhäuser zählen. Ein besonderes Erlebnis ist die beschauliche Bootsfahrt auf dem Thu-Bon-Fluss. 1 Nacht in Hoi An.
8. Tag: Ein kurzer Flug bringt Sie von Danang nach Ho Chi Minh City, das auch als Saigon bekannt ist. Anschließend starten Sie zu einer halbtägigen Stadtrundfahrt, die Ihnen die lebendige Metropole Saigon näher bringt. Sie besuchen die Kathedrale "Notre Dame“ und sehen das beeindruckende Hauptpostamt. Von Chinatown (Cholon) mit dem Bin-Tay-Markt werden Sie begeistert sein. Später bummeln Sie über den Cho Benh Thanh-Markt, den größten Markt der Stadt. 2 Nächte in Saigon.
9. Tag: Heute führt Sie ein Ausflug ins Delta des Mekong. Der große und wilde Fluss bringt von seiner langen Reise fruchtbare Erde ins Delta, wo er sich in unzähligen Armen und Inseln verliert. Von Ben Tre fahren Sie auf dem Chet Say, einem Seitenarm des Mekong, und halten an verschiedenen Werkstätten, wo Kokosnüsse zu verschiedenen Produkten verarbeitet werden. Sie besuchen ein Dorf und ein Weberhaus, wo Teppiche aus Stroh gewoben werden. Mit der Xe Loi (Motorrikscha) geht es über das Land vorbei an Reis- und Gemüsefelder. Nach dem Mittagessen fahren Sie mit Sampan und Boot durch die Kanäle und zurück zum Pier. Am Spätnachmittag kehren Sie nach Saigon zurück.
10. Tag: Sie fliegen am Morgen/Vormittag nach Siem Reap in Kambodscha. Sie besuchen Angkor Thom mit dem TukTuk. Im Zentrum der im 11. Jahrhundert erbauten Königsstadt befinden sich die wichtigsten Bauwerke, wie Baphuon, Elefantenterrasse und Bayon, zu dessen Eigenarten die verwinkelten engen Gänge, die steilen Treppen und besonders die beeindruckende Ansammlung der Türme mit den über 200 schaurig-schönen Gesichtern gehören. Die Stadt hat fünf gewaltige Tore und ist von einem 100 m breiten Graben umgeben. Am Abend besuchen Sie den Nachtmarkt. 2 Nächte in Siem Reap.
11. Tag: Am frühen Morgen beginnen Sie Ihre Besichtigungstour in der sagenumwobenen Tempelstadt Angkor, der wohl größten Sehenswürdigkeit Indochinas, um hier den Sonnenaufgang zu erleben. In über 30 Jahren Bauzeit entstanden beeindruckende Beispiele der Khmer- und Hindu-Kunst. König Suryavarman II. weihte Angkor Wat dem hinduistischen Gott Vishnu. Bereits 1972 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt, befinden sich hier u.a. die längsten zusammenhängenden Flachreliefs der Welt, die Einblicke in die hinduistische Mythologie gewähren. Der Urwaldtempel Ta Phrom, Ihr nächstes Ziel, stellt eine der Hauptattraktionen von Angkor dar. Anschließend besuchen Sie das Heiligtum Banteay Srei ("Zitadelle der Frauen“), einen Hindu-Tempel, der im späten 10. Jahrhundert errichtet wurde. Seit die aus rotem Sandstein errichtete Anlage gefahrlos zugänglich ist, zählt sie wegen ihrer wunderbar filigranen Reliefarbeiten zu den kulturhistorischen Höhepunkten eines jeden Angkor-Besuches. Am späten Nachmittag sind Sie wieder zurück im Hotel.
12. Tag: Ihre Reise endet mit einem Kontrastprogramm. Sie starten zu einem Bootsausflug auf dem fisch- und vogelreichen Tonle Sap. Der "Große See" dehnt sich in der Regenzeit bis auf seine 7-fache Fläche aus und hinterlässt nach Abfluss des Wassers fruchtbares Schwemmland. Nomadisierende, schwimmende Dörfer, halb versunkene Wälder und eine riesige Wasserfläche prägen die Landschaft. Am Nachmittag spazieren Sie über den Markt und erleben die Herstellung kambodschanischen Kunsthandwerks im Artisans d'Angkor. Am späten Nachmittag werden Sie zum Flughafen gebracht und treten den Rückflug über Hanoi zurück nach Frankfurt an.
13. Tag: Am frühen Morgen landen Sie wieder in Frankfurt.

Enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy Class inkl. derzeit gültiger Steuern und Gebühren
  • Alle innerasiatischen Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy Class lt. Reiseausschreibung
  • Alle Flughafentransfers
  • 9x Übernachtung in 3*- und 4*-Hotels Landeskategorie im Zimmer mit Bad oder Dusche, WC sowie 1 Nacht auf einer modernen Dschunke in einer Kabine mit Dusche, WC
  • Halbpension: 11x Frühstück, 9 Mittag- (Tag 2-7 und 9, 11, 12) und 4 Abendessen (Tag 4, 7, 8, 10) davon im Dezember ein Silvesterabendessen 
  • Rundreise mit Deutsch sprechender Reiseleitung ab Flughafen Hanoi bis Flughafen Saigon sowie in Kambodscha mit Deutsch sprechender Reiseleitung inkl. Transporte und Eintritte
  • Insolvenz- und Reiserücktrittskosten-/Reiseabruchskostenversicherung.

Nicht Enthaltene Leistungen

  • Visumgebühr Kambodscha zzt. USD 30,- p.P. (Erteilung bei Einreise)
  • Trinkgelder, Getränke zu den Mahlzeiten, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Leistungen, die oben nicht erwähnt sind.

Hinweise ergänzend zu ARB

  • Hinweise für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
  • Einreise: Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch 6 Monate über das Reisedatum hinaus gültig ist und mind. 2 freie Seiten hat. Aktuell sind deutsche Staatsbürger für Vietnam bis zum 30.06.2021 visabefreit. Für Kambodscha benötigen Sie ein Visum, welches bei Einreise erteilt wird.  Reisende anderer Nationalitäten wenden sich hinsichtlich der Einreisebestimmungen an SRD oder an das vietnamesische und kambodschanische Konsulat. >mehr...
  • Impfungen: Bei Einreise aus Deutschland aktuell nicht vorgeschrieben. >mehr...