Einleitung

Sardiniens Süden Karte

Preise

  • Start
    Ende
    Preis DZ pro Person
    EZ-Zuschlag
    ab/bis
     
  • Start: 17.10.2020
    Ende: 24.10.2020
    Preis DZ pro Person: € 1.099,-
    EZ-Zuschlag € 190,-
    ab / bis STUTTGART

AUFPREISE

  • Halbes Doppelzimmer (= DZ mit gleichgeschlechtlichem Teilnehmer) ohne Aufpreis -> mehr...

Galerie

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Cagliari. Auf dem Weg zum Hotel unternehmen Sie schon eine erste Orientierungsfahrt und genießen bei schönem Wetter den Panoramablick vom Monte Urpino.
2. Tag: Zunächst erkunden Sie Cagliari, die quirlige Inselhauptstadt. Sie tauchen ein in das Treiben des Wochenmarktes San Benedetto und besuchen anschließend die malerische Altstadt. Am Nachmittag starten Sie zur ersten Wanderung auf den Sella del Diavolo, den Teufelssattel, am Capo Sant’ Elia. Der markante Felsen beherbergt etliche Höhlen. Vom Plateau am Torre del Pouhet haben Sie bei schönem Wetter eine herrliche Panoramasicht über den 8 km langen Poetto-Strand, auf die Küste und die Stadt. (Wanderung: ca. 5 km, 2 Std., ↑↓ 120 m)
3. Tag: Im nördlich gelegenen Barumini befinden sich beeindruckende Zeugnisse der Nuraghen-Kultur. Sie besuchen den Nuraghen-Komplex "Su Nuraxi“ (UNESCO-Weltkulturerbe). Anschließend fahren Sie auf das Basalt-Plateau Giara di Gesturi, das unter Naturschutz steht. Macchia, Korkeichen und große Felsen beherrschen die Szenerie, in der halbwilde Pferde leben. Mit etwas Glück sieht man die Tiere an den Wasserstellen. (Wanderung: ca. 7 km, 2 Std., ↑↓ 0 m)
4. Tag: Heute geht es an die traumhaft schöne Costa del Sud. Hier unternehmen Sie eine Wanderung entlang der Küste von Chia. Ein Pfad führt durch mediterrane Vegetation über den herrlichen Sandstrand und von Bucht zu Bucht hinauf zum Leuchtturm von Capo Spartivento. Genießen Sie die Aussicht, bevor es entlang der malerischen Küste weiter geht. Auf dem Weg halten Sie in Pula, wo Sie die Ruinen der phönizisch-römischen Siedlung Nora besichtigen. (Wanderung: ca. 10 km, 3 Std., ↑↓ 100 m)
5. Tag: Entlang der Küstenpanoramastraße fahren Sie zwischen Cagliari und dem Ferienort Villasimius. Dabei bieten sich immer wieder grandiose Ausblicke auf Steilküsten, kleine Buchten und malerische Strände. Auf der Halbinsel Capo Carbonara wandern Sie dann mit Sicht auf den Leuchtturm und die vorgelagerte Isola dei Cavoli. Je nach Wetter lockt am Ende ein Bad und Entspannung am Strand Cala Giunco. Anschließend empfiehlt sich ein Bummel durch Villasimius und ein Erfrischungsgetränk auf der Piazza Gramsci. (Wanderung: ca. 5 km, 2,5 Std.,↑ 130 m ↓ 150 m)
6. Tag: Sie fahren durch einsame Dörfer ins bergige Hinterland. Hier schmiegt sich der tiefblaue Bergsee Lago Mulargia in das herrliche Bergpanorama. Ihre kleine Wanderung führt Sie zur Nekropole Pranu Mateddu. Über die Nuraghe di Goni erreichen Sie schließlich einen kleinen Ort, an dem Hirten auf offenem Feuer ein Spanferkel-Essen für Sie zubereiten. In typischen Rundhütten genießen Sie ein Hirtenessen mit sardischem Wein und Käse. (Wanderung: ca. 3,5 km, 1,5 Std., ↑ 100 m ↓ 80 m)
7. Tag: Tag zur freien Verfügung. Vor Ort wird (unabhängig von SRD, buch-/zahlbar vor Ort und genügendes Interesse vorausgesetzt) ein weiterer Wanderausflug angeboten.
8. Tag: Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Enthaltene Leistungen

  • Flüge mit Eurowings in der Economy Class inkl. derzeit gültiger Steuern und Gebühren
  • Transfers Flughafen-Hotel-Flughafen
  • 7x Übernachtung im 4*-Hotel Landeskategorie (vorgesehenes Hotel = Hotel Santa Gilla, ehemals Hotel Santa Lucia, Capo­terra ) im Zimmer mit Bad oder Dusche, WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen) sowie ein Hirtenmittagessen mit Spanferkel
  • 5 Wanderungen und Wanderausflüge lt. Ausschreibung mit Deutsch sprechendem Wanderführer inkl. Transporte
  • Insolvenz- und Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchskostenversicherung.

Nicht Enthaltene Leistungen

Eintritte (zzt. ca. € 19,- p. P.), Trinkgelder, Getränke zu den Mahlzeiten, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Leistungen, die oben nicht erwähnt sind.  

Hinweise ergänzend zu ARB

  • Die Wanderungen können sich wetterbedingt ändern. Die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer und können von Wanderern mit normaler Kondition bewältigt werden.
  • Max. Teilneh­mer­zahl: 28
  • Hinweise für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
  • Einreise: Deutsche Staatsbürger benötigen einen für die Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis. Reisende anderer Nationalitäten wenden sich hinsichtlich der Einreisebestimmungen an SRD oder an das italienische Konsulat. >mehr...
  • Impfungen: Bei Einreise aus Deutschland aktuell nicht vorgeschrieben. >mehr...