Einleitung

Rumänien Karte

Preise

  • Start
    Ende
    Preis DZ
    EZ-Zuschlag
    ab/bis
     
  • Start: 10.06.2019
    Ende: 17.06.2019
    Preis DZ: € 914,-
    EZ-Zuschlag € 172,-
    ab / bis STUTTGART

AUFPREISE

  • Halbes Doppelzimmer (= DZ mit gleichgeschlechtlichem Teilnehmer) ohne Aufpreis -> mehr...

Galerie

Reiseverlauf

1. Tag: Flug über Wien nach Bukarest. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. 1 Nacht in Bukarest.
2. Tag: Am Vormittag unternehmen Sie in der Hauptstadt Bukarest eine Stadtrundfahrt mit Parlament und Revolutionsplatz. Im Anschluss Besichtigung der Patriarchen-Kirche, Sitz des orthodoxen Oberhauptes des Landes. Später verlassen Sie Bukarest und besichtigen das Peles-Schloss, die ehemalige Sommer-Residenz der rumänischen Könige, und ein schönes Kleinod. 2 Nächte in Poiana Brasov.
3. Tag: Zunächst Fahrt nach Bran (Törzburg), wo Sie die imposante sächsische Bauernburg besichtigen, die heute auch als "Dracula-Burg“ bekannt ist. Später erreichen Sie Brasov (Kronstadt). Während des Rundgangs besichtigen Sie die Schwarze Kirche, der größte gotische Sakralbau Südosteuropas, und den Rathausplatz mit seinen Sehenswürdigkeiten. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch von Prejmer (Tartlau), eine der schönsten Kirchenburgen Siebenbürgens, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
4. Tag: Vorbei an Brasov fahren Sie über Miercurea Ciuc (Szeklerburg) bis in die Ostkarpaten. Beim Lacu Rosu (Roter See) legen Sie einen kurzen Stopp ein. Dann erreichen Sie die Bicaz Klamm mit ihrer eindrucksvollen Landschaft. Weiterfahrt über Piatra Neamt bis in die Bukowina. 2 Nächte im Raum Bukowina.
5. Tag: Sechs Klöster gehören wegen ihrer einzigartigen Außenwandmalereien zum UNESCO-Welterbe. Die beeindruckenden Klöster Moldovita, Sucevita und Voronet besichtigen Sie. Das Kloster Voronet wird für das "Jüngste Gericht” an seiner Westwand auch "Capella Sixtina aus Rumänien“ genannt. Die Region Bukowina ist auch für ihre Keramikherstellung bekannt. Dazwischen legen Sie einen kurzen Stopp in Varma ein, wo Sie das Ostereier-Museum besuchen und die Technik der Wachsmalerei sehen.
6. Tag: Vormittags fahren Sie durch die wunderschöne Landschaft der Ostkarpaten bis nach Bistrita (Bistritz). Hier halten Sie und besuchen die kleine, gut erhaltene Altstadt und die evangelische Kirche. Dann fahren Sie weiter nach Targu Mures (Neumarkt). Die orthodoxe Kathedrale, der Kulturpalast und das Rathausgebäude sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Am späten Nachmittag erreichen Sie Sighisoara (Schässburg). Wer möchte, nutzt den Abend für einen ersten Spaziergang durch die beleuchtete Altstadt. 1 Nacht in Sighisoara.
7. Tag: Das historische Zentrum Sighisoaras gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie besichtigen die Bergkirche und bummeln durch die malerische Altstadt. Anschließend fahren Sie nach Biertan (Birthälm), das bis Ende des 19. Jahrhunderts Sitz der evangelischen Bischöfe Siebenbürgens war. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Sibiu (Hermannstadt). Bei der Stadtbesichtigung sehen Sie u. a. den Großen und Kleinen Ring, die Lügenbrücke sowie die orthodoxe Kirche. Am frühen Abend fahren Sie nach Sibiel (Budenbach), ein typisch rumänisches Dorf. Sie besuchen die größte heute bestehende Ausstellung von Hinterglasikonen in Siebenbürgen und sind anschließend bei einer Bauernfamilie zum Abendessen eingeladen. 1 Nacht in Sibiu.
8. Tag: Transfer zum Flughafen in Sibiu und Rückflug über Wien nach Stuttgart.

Enthaltene Leistungen

  • Flüge mit Austrian Airlines in der Economy Class inkl. derzeit gültiger Steuern und Gebühren
  • 7x Übernachtung in 4*-Hotels Landeskategorie im Zimmer mit Bad oder Dusche, WC 
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 5 Abendessen, 1 Abendessen in der Altstadt von Bukarest sowie 1 Abendessen in einer Bauern- familie) 
  • Busrundreise ab Flughafen Bukarest bis Flughafen Sibiu lt. Ausschreibung mit Deutsch sprechender Reiseleitung inkl. Eintritte
  • Insolvenz- und Reiserücktrittskosten-/Reiseabruchskostenversicherung.

Nicht Enthaltene Leistungen

Trinkgelder, Getränke zu den Mahlzeiten, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Leistungen, die oben nicht erwähnt sind.

Hinweise ergänzend zu ARB

  • Mindestteilnehmerzahl: 18, max. 28 (SRD-Absagevorbehalt bis 31 Tage vor Reisebeginn)
  • Hinweise für Reisende mit eingeschränkter Mobilität