Einleitung

Provence Karte
Weiterer Termin für 2020 in Planung.

 

 

 

Galerie

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise mit dem TGV nach Avignon. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel.
2. Tag: Gleich am Morgen sehen Sie eines der eindrucksvollsten römischen Bauwerke Südfrankreichs, das Aquädukt Pont du Gard. Auf der Weiterfahrt besuchen Sie das zauberhafte Städtchen Villeneuve les Avignon für einen Rundgang. Ihr nächster Halt ist Avignon. Hier spazieren Sie durch die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen bis zur Kathedrale Notre Dame. Sie sehen die vielbesungene "Pont Saint-Bénézet“ und besichtigen das Palais des Papes. Zeit, die Stadt in eigener Regie zu erkunden.
3. Tag: Einst die zweitgrößte Stadt des römischen Imperiums, ist Arles noch heute durch ihre Kultur und ihr Erbe geprägt. Arles ist auch die Stadt von van Gogh, der hier zahlreiche Werke schuf. Ein Rundgang führt Sie zum gelben Haus van Goghs und dem "Théâtre antique“. Sie besichtigen das Amphitheater und die Kirche Saint Trophime mit dem Kreuzgang. Am Nachmittag fahren Sie in die außergewöhnliche Sumpf- und Seelandschaft der Camargue und erreichen Les Saintes-Maries-de-la-Mer. Im Wallfahrtsort der Zigeuner haben Sie Zeit für einen Bummel durch den Ort. Danach besuchen Sie eine traditionelle Manade.
4. Tag: Das Luberon gehört zu den eindrucksvollsten Landschaften der Provence mit unzähligen malerischen Dörfern. Ihr Ausflug führt Sie durch Weinberge und Lavendelfelder zur Abtei von Sénanque, die Sie besichtigen. Sie besuchen die Ockerstadt Roussillon. Auf dem Ockerpfad sehen Sie den Rohstoff, der den Häusern der Gegend Ihre schöne Farbe gibt. Spazieren Sie später durch Ménerbes mit Häusern aus dem Mittelalter und der Renaissance. Wenn es die Zeit erlaubt, halten Sie für einen Rundgang in Bonnieux. Zuletzt schlendern Sie in Lourmarin durch das Städtchen, besuchen das Grab des Schriftstellers Albert Camus und haben Zeit, einen Café oder einen Pastis zu genießen.
5. Tag: Am Morgen sehen Sie Marseille, die Hauptstadt der Region, bei einer Panoramafahrt. Danach Fahrt in das Hafenstädtchen Cassis. Hier befindet sich die fast unberührte Landschaft der Calanques. Diese erkunden Sie bei einer Bootsfahrt zu den Fjorden mit den aus dem Meer ragenden Kreidefelsen. Den Tag beschließen Sie in Aix-en-Provence, der kulturellen Hauptstadt der Provence. Auf einem Rundgang sehen Sie die Höhepunkte der eleganten Stadt mit Palästen in italienischem Barock, majestätischen Alleen, wunderschönen Brunnen und dem Cours Mirabeau.
6. Tag: Ein letzter Ausflug führt Sie in die Alpilles, eines der größten Anbaugebiete Frankreichs für Oliven und auch für Wein. In Saint-Rémy-de-Provence, der Geburtsstadt Nostradamus, besuchen Sie das Kloster St.-Paul-de-Mausole, wo van Gogh während seines leidvollen Aufenthalts einige seiner großen Werke schuf. Im nahe gelegenen Les Baux-de-Provence besichtigen Sie die Ruinen des mittelalterlichen "Château des Baux-de-Provence“ mit wunderschöner Aussicht auf den Naturpark Alpilles und besuchen die Carrières de Lumières mit der einzigartigen Multimediashow.
7. Tag: Der Tag steht zur freien Verfügung. Erholen Sie sich im Hotel und lassen Sie die Eindrücke der vergangenen Tage Revue passieren.
8. Tag: Transfer zum TGV-Bahnhof nach Avignon und Rückfahrt mit der Bahn.

Enthaltene Leistungen

  • Bahnfahrt mit dem TGV in der 2. Klasse ab/bis gewähltem Zustiegsort (Mannheim, Karlsruhe, Straßburg)
  • Transfers Bahnhof-Hotel-Bahnhof
  • 7x Übernachtung im 4*-Hotel Landeskategorie (vorgesehenes Hotel = Hotel Le Moulin de Vernègues in Mallemort) im Zimmer mit Bad oder Dusche, WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Ausflüge lt. Ausschreibung mit Deutsch sprechender Reiseleitung inkl. Transporte, Eintritte (Pont du Gard 3. Etage, Papstpalast Avignon, Arles (Amphitheater, Thermen, Saint Trophime), Abtei Senanque, Ockersteinbrüche, Kloster Saint Paul de Mausole, Ruine Baux-de-Provence, Carrières de Lumières), Bootsfahrt 
  • Insolvenz- und Reiserücktrittskosten-/Reiseabruchskostenversicherung.

Nicht Enthaltene Leistungen

Weitere Eintritte, Getränke zu den Mahlzeiten, Kurtaxe (zzt. 1,50 p.P./Nacht), Trinkgelder, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Leistungen, die oben nicht erwähnt sind.

Hinweise ergänzend zu ARB

  • Mindestteilnehmerzahl: 18 (SRD-Absagevorbehalt bis 31 Tage vor Reisebeginn)
  • Hinweise für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
  • Einreise: Deutsche Staatsbürger benötigen einen für die Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis. Reisende anderer Nationalitäten wenden sich hinsichtlich der Einreisebestimmungen an SRD oder an das französische Konsulat. >mehr...
  • Impfungen: Bei Einreise aus Deutschland aktuell nicht vorgeschrieben. >mehr...