Einleitung

Loire-Tal

Preise

  • Start
    Ende
    Preis DZ pro Person
    EZ-Zuschlag
    ab/bis
     
  • Start: 04.04.2020
    Ende: 11.04.2020
    Preis DZ pro Person: € 1.398,-
    EZ-Zuschlag € 279,-
    ab / bis Bahnreise

AUFPREISE

  • Halbes Doppelzimmer (= DZ mit gleichgeschlechtlichem Teilnehmer) ohne Aufpreis -> mehr...

Galerie

Reiseverlauf

1. Tag: Fahrt mit dem TGV nach Paris. Empfang durch die Reiseleitung und Busfahrt nach Orléans. 1 Nacht in Orléans.
2. Tag: Den Auftakt der Reise macht Orléans, das untrennbar mit Jeanne d’Arc verbunden ist. So führt Sie der Rundgang vorbei an ihrem Haus, über den Place du Martroi zum Rathaus Hôtel Groslot und zur Kathedrale Saint-Croix, dem Wahrzeichen der Stadt, sowie entlang der Rue d’Escure mit eleganten Bürgerhäusern aus dem 17. Jh. Weiterfahrt zum berühmten Schloss Chambord. Das von Franz I. erbaute Schloss ist monumental, so auch die Doppelwendeltreppe. Weiterfahrt ins Herz des Loire-Tals nach Tours. 6 Nächte in Tours.
3. Tag: Die Stadt Tours, die auch das Tor zum Loire-Tal genannt wird, erleben Sie auf einem Rundgang: Kathedrale Saint-Gatien, Hôtel de Ville, Place Plumereau mit den alten Fachwerkhäusern, mittelalterliche Gassen und Basilika Saint-Martin mit der Grabstätte des Heiligen Martin. Das Loire-Tal ist bekannt für seine Weine. In Montlouis-sur-Loire haben Sie die Gelegenheit, die Weine der Loire zu verkosten. Der weitere Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
4. Tag: Ein Ausflug führt Sie nach Azay-le-Rideau. Die Wurzeln des im Renaissance-Stil erbauten Wasserschlosses reichen bis ins Hochmittelalter. Zauberhaft spiegelt sich die Fassade mit ihren Türmchen im Wasser wider und lockt, das von Balzac als Diamant beschriebene Schloss, zu entdecken. Ganz in der Nähe liegt Schloss Villandry, das im 16. Jh. als eines der letzten Loire-Schlösser im Renaissance-Stil erbaut wurde. Herausragend sind vor allem seine Gärten, die nach alten Stichen rekonstruiert wurden.
5. Tag: Fast zweihundert Jahre lang war das Königsschloss von Amboise eng mit der Geschichte Frankreichs verbunden. Der grandiose Palast und Ruhestätte da Vincis ist ein herausragendes Zeugnis der Ereignisse des 15. und 16. Jh. Vom Mirador genießen Sie später den Blick auf das Schloss Chenonceau, welches mit seiner grazilen Silhouette über dem Cher zu schweben scheint. Das "Damen-Schloss“ bezaubert mit reich verziertem Interieur und lädt ein, auf Diane de Poitiers und Katharina von Medicis Spuren durch die Gärten zu flanieren.
6. Tag: Wenngleich eine Burg, so zählt Chinon doch zu den Schlössern der Loire. So liegt die Festung aus dem 10. Jh. auf dem Felsen über der mittelalterlichen Stadt Chinon. Anschließend fahren Sie nach Fontevraud. Im Herzen des Loire-Tals liegt hier eine Klosteranlage, die als Eu-ropas größter und besterhaltener Klosterkomplex gilt und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Auf dem Rückweg besuchen Sie das hübsche Dorf Candes-Saint Martin mit der Wallfahrtskirche St. Martin.
7. Tag: Genießen Sie den freien Tag und entdeckten Sie die liebenswerte Altstadt von Tours. Wer möchte, besucht das Musée des Beaux Arts mit seinem wunderschönen Garten oder das Weinmuseum. 
8. Tag: Auf dem Weg nach Paris halten Sie in Blois. Hier spazieren Sie durch die Stadt, über den Markt und besuchen das Schloss, welches in der Renaissance die Lieblingsresidenz der Könige war. Später Heimreise von Paris mit dem TGV.

Enthaltene Leistungen

  • Bahnfahrt mit dem TGV in der 2. Klasse ab/bis gewähltem Zustiegsort nach/von Paris
  • 7x Übernachtung in zentralen 3*-Hotels Landeskategorie im Zimmer mit Bad oder Dusche, WC, Kurtaxe
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen in Restaurants unweit der Hotels)
  • Busrundreise ab/bis Bahnhof Paris lt. Ausschreibung mit Deutsch sprechender Reiseleitung inkl. Eintritte (Schlösser Chambord, Azay-le-Rideau, Villandry, Amboise, Chenonceau, Chinon, Blois sowie Abtei Fontevraud), Weinverkostung
  • Insolvenz- und Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchskostenversicherung

Nicht Enthaltene Leistungen

Weitere Eintritte, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, oben nicht erwähnte Leistungen.

Hinweise ergänzend zu ARB

  • Einreise: Deutsche Staatsbürger benötigen einen für die Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis. Reisende anderer Nationalitäten wenden sich hinsichtlich der Einreisebestimmungen an SRD oder an das französische Konsulat. >mehr...
  • Mindestteilnehmerzahl: 18, max. 32 (SRD-Absagevorbehalt bis 31 Tage vor Reisebeginn)
  • Hinweise für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
  • Impfungen: Bei Einreise aus Deutschland aktuell nicht vorgeschrieben. >mehr...