Einleitung

Apulien Karte

Im Absatz des italienischen Stiefels liegt die Region Apulien. Eingebettet in eine traumhafte Landschaft, die von einer langen Küstenlinie und dem abwechslungs- reichen Hinterland geprägt ist, liegen hier geschichtlich bedeutsame und charmant bezaubernde Orte. Entdecken Sie auf unserer Reise von nur zwei Standorten aus die Höhepunkte der süditalienischen Region angefangen von der Stauferburg Castel del Monte, über die kegelförmigen Trulli und Lecce, dem "Florenz des Südens“, bis hin zu den Artefakten der Magna Graecia und der "weißen“ Stadt Ostuni. Lassen Sie sich von der Halbinsel Gargano in den Bann ziehen und entdecken Sie nicht nur in einer Masseria den Geschmack auf mehr.

 
*********************************************************************************************************
 
Beim April-Termin 2020 ändert sich die Reihenfolge der Übernachtungsstandorte (= zuerst 5 Nächte und dann 2 Nächte).
Die Besichtigungen und Leistungen bleiben unverändert.
 
*****************************************************************************************************************

Preise

  • Start
    Ende
    Preis DZ pro Person
    EZ-Zuschlag
    ab/bis
     
  • Start: 06.04.2020
    Ende: 13.04.2020
    Preis DZ pro Person: € 886,-
    EZ-Zuschlag € 189,-
    ab / bis STUTTGART
  • Start: 03.06.2020
    Ende: 10.06.2020
    Preis DZ pro Person: € 882,-
    EZ-Zuschlag € 189,-
    ab / bis STUTTGART
  • Start: 07.10.2020
    Ende: 14.10.2020
    Preis DZ pro Person: € 878,-
    EZ-Zuschlag € 189,-
    ab / bis STUTTGART

AUFPREISE

  • Halbes Doppelzimmer (= DZ mit gleichgeschlechtlichem Teilnehmer) ohne Aufpreis -> mehr...

Galerie

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Bari. Ankunft am Flughafen Bari und Fahrt zum Gargano, dem oberen Stiefelsporn Italiens. 2 Nächte im Gebiet Monte San Angelo/San Giovanni Rotondo/Manfredonia.
2. Tag: Durch schöne Landschaften mit kleinen Kiefernwäldern fahren Sie nach Monte San Angelo, wo sich das bedeutendste Michaelsheiligtum Europas befindet. Sie besuchen die Wallfahrtskirche aus dem Jahr 1273 sowie das "Rotari-Grab“ genannte mittelalterliche Baptisterium im historischen Zen­trum. Durch das von Buchenwäldern dominierte Naturschutzgebiet Foresta Umbra führt Sie Ihr Ausflug zur auf Klippen gebauten Küstenortschaft Vieste. Hier spazieren Sie durch die Altstadt, vorbei an der mittelalterlichen Kathedrale und der vom Stauferkaiser Friedrich II. gegründeten Burg.
3. Tag: Zuerst fahren Sie nach Castel del Monte, dem zentralen Denkmal des berühmten Stauferkaisers Friedrich II. Das Schloss mit dem achteckigen Grundriss und den achteckigen Türmen ist ein einmaliges Beispiel europäischer Baukunst. Dann reisen Sie in die Hafenstadt Trani. Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie das Castello Svevo, ein Bau Friedrichs II., und eine der schönsten Kathedralen Apuliens. Im Gebiet Cisternino/Fasano bleiben Sie für 5 Nächte und unternehmen von hier Ausflüge.
4. Tag: Am Vormittag besuchen Sie in Taranto das Archäologische Nationalmuseum, in dem eine der größten Artefakt-Sammlungen der Magna Graecia ausgestellt ist, darunter das berühmte Gold von Tarent. Nach einem Rundgang durch die Altstadt fahren Sie nach Martina Franca. Im historischen Zentrum sind viele Zeugnisse barocker Kunst erhalten, so zum Beispiel die herrliche Basilica di San Martino an der Piazza Plebiscito, die das Herzstück der Stadt bildet. Weiterfahrt nach Locorotondo für einen Rundgang durch das gut erhaltene Zentrum in einer der schönsten Städte Apuliens.
5. Tag: Der heutige Ausflug führt Sie zunächst nach Matera. Hier besuchen Sie die Sassi, alte Höhlenbehausungen, die noch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts bewohnt waren und heute auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen. Nächster Halt ist die alte Stadt Altamura, die Friedrich II. 1230 neu begründete, und die Kathedrale, eine der vier palatinischen Basiliken Apuliens, erbauen ließ.
6. Tag: Fahrt nach Lecce, das zu Italiens historischen Hauptstädten der Barockkunst gehört. Hier finden Sie unbestritten die schönsten Kirchen und viele herrliche Gebäude, die Lecce den Beinamen "Florenz des Südens“ einbrachten. Weiterfahrt in die östlichste Stadt Italiens, Otranto, die malerisch am Meer liegt. Hier besichtigen Sie die Kathedrale mit ihrem herrlichen Mosaikfußboden.
7. Tag: Gleich am Vormittag erkunden Sie die Castellana Grotte. Die größte Karsthöhle Italiens erstreckt sich über 2 km und wurde erst 1938 entdeckt. Danach geht es ins Trulli-Land und in Apuliens Bilderbuchstadt Alberobello, die für ihre Trulli, Rundhäuser mit kegelförmigem Dach, bekannt ist. Danach kehren Sie in einer Masseria in Pezze für eine kleine Weinverkostung ein. Ein ehrwürdiger Abschluss ist der Besuch der "weißen Stadt“ Ostuni. Starke Befestigungsmauern und mit Kalk weiß getünchte Häuser schmiegen sich an den Hügel, auf dessen Anhöhe die imposante gotische Kathedrale thront. Ein Rundgang durch die Altstadt führt Sie auch zur Kathedrale und der Wallfahrtskirche San Oronzo.
8. Tag: Fahrt vom Hotel zum Flughafen Bari und Rückflug nach Stuttgart.

Enthaltene Leistungen

  • Flüge mit Eurowings in der Economy Class inkl. derzeit gültiger Steuern und Gebühren
  • 7x Übernachtung in 4*-Hotels Landeskategorie im Zimmer mit Bad oder Dusche, WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen) und kleine Weinverkostung
  • Busrundreise ab/bis Flughafen Bari lt. Ausschreibung mit Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Insolvenz- und Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruchskostenversicherung.

 

Nicht Enthaltene Leistungen

Eintritte (zzt. ca. € 36,- p. P.), Trinkgelder, Getränke zu den Mahlzeiten, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Leistungen, die oben nicht erwähnt sind.

Hinweise ergänzend zu ARB

  • Hinweise für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
  • Einreise: Deutsche Staatsbürger benötigen einen für die Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis. Reisende anderer Nationalitäten wenden sich hinsichtlich der Einreisebestimmungen an SRD oder an das italienische Konsulat. >mehr...
  • Impfungen: Bei Einreise aus Deutschland aktuell nicht vorgeschrieben. >mehr...